Aktuelles

Hier finden Sie Artikel mit aktuellen Nachrichten rund um die KUHN GmbH.

DWA Beirat

November 2019 | Dr. Michael Kuhn im DWA-Beirat des Landesverbands Baden-Württemberg                Logo DWA 4c Mitglied                                                                                               

Dr. Michael Kuhn wurde vom Landesverbandvorsitzenden Boris Diehm im November in den Landesverband Baden-Württemberg der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (kurz DWA) aufgenommen. Die erste Beiratssitzung, bei der Dr. Michael Kuhn teilngenommen hat, fand Anfang Dezember in Stuttgart statt.

Bundesdelegationsreise

November 2019 | Delegationsreise mit Bundeskanzlerin Merkel

Vom 31.10.2019 bis 02.11.2019 nahm Geschäftsführer Dr. Michael Kuhn an einer Wirtschaftsdelegationsreise nach Indien teil. Die Delegationsreise wurde mit dem Staatsbesuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel verbunden. Bundeskanzlerin Merkel und der Indische Premierminister Narendra Modi kündigten Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro an.

Michael Kuhn konnte außerdem ein Treffen mit dem indischen Wasserminister Gajendra Singh Shekhawat arrangieren und besprach mit ihm das wichtige Thema Wasser, das in Indien immer noch als große Herausforderung gilt.

View the embedded image gallery online at:
https://kuhn-gmbh.de/de/aktuelles.html?start=20#sigProId01ccfbee24

Großostheim

Oktober 2019 | Klärwerk Bachgau – Abwasser aus zwei Bundesländern
In der aktuellen Ausgabe der Betriebs-Info 04/2019 der DWA beschreibt der Werkleiter der Kläranlage Bachgau, Herr Heiko Kümpel, die Erneuerung des Schneckenhebewerks. Bereits im Jahr 2015 lieferte KUHN zwei Wasserförderschnecken in Kompakttrogausführung. Im Vorfeld überzeugten den Kunden die KUHN-Referenzen, sodass der Auftrag nach Höpfingen vergeben wurde. „Die Erneuerung […] verlief […] problemlos“ – so erklärt Herr Kümpel in seinem Beitrag die Arbeit der Firma KUHN.
Besonderheit dieser Kläranlage ist, dass sowohl Abwasser aus Bayern als auch aus Hessen auf der Kläranlage gereinigt werden.
Wir freuen uns über eine weitere spezielle Referenz und die gute Geschäftsbeziehung, die aus diesem Projekt entstanden ist.

View the embedded image gallery online at:
https://kuhn-gmbh.de/de/aktuelles.html?start=20#sigProId32840babe1

Anschaffung eines Defibrilators

September 2019 | Defibrilator

Im Rahmen der Woche der Wiederbelebung wurde bei der Firma KUHN GmbH in Höpfingen bei einem verlängerten Frühstück ein Automatisierter Externer Defibrilator AED (kurz genannt: Defi) durch Herrn Dr. Genzwürker, leitender Notarzt im NOK, in Betrieb genommen. Bei der Einweisung erklärte Dr. Genzwürker, einziger Fehler, den man in einem Notfall machen kann, ist, nichts zu tun!

Im Grunde sind es nur drei Schritte, die jeder kennen sollte: „Prüfen“ der Atmung, „Rufen“ der Notrufnummer 112 und „Drücken“ des Brustkorbs mit einer Frequenz mit mindestens 100 pro Minute. Die Geräte sind so konzipiert, dass eine Benutzung ohne Probleme möglich ist, d.h. es werden genaue Anweisungen für die Anwendung gegeben. Es kann also nichts falsch gemacht werden.

Mit dem AED können die Chancen, einen Kreislaufstillstand zu überleben, gesteigert werden.

Die Firma KUHN hatte sich zu der Anschaffung dieses Gerätes entschieden, um auch auf dem Betriebsgelände im Notfall Leben retten zu können.

Der Defibrilator ist während der Arbeitszeit von 7:00 bis 16:30 natürlich ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich.

Geschäftsführer Jürgen Kuhn bedankte sich bei Herrn Dr. Genzwürker, dass dieser sich die Zeit genommen hat, die Einweisung selbst zu übernehmen.

Der Ausbilder Norbert Kuhn vom DRK Höpfingen wird im Oktober wieder zwei Erste Hilfe Fortbildungen für die Mitarbeiter der Firma KUHN in der DRK Vereinsscheune durchführen, bei dem auch als Hauptthema die Wiederbelebung mit dem Defi geübt wird.

View the embedded image gallery online at:
https://kuhn-gmbh.de/de/aktuelles.html?start=20#sigProId4f90104a81

Das Foto zeigt Norbert Kuhn, Ausbilder DRK OV Höpfingen, verantwortlich für die Erste Hilfe Ausbildung in der Firma KUHN, Geschäftsführer Jürgen Kuhn, Herr Dr. Genzwürker, leitender Notarzt im Neckar-Odenwald-Kreis

Waschpresse HD

Oktober 2019 | KUHN Waschpresse Heavy Duty - 100 verkaufte Einheiten               

Die KUHN Waschpresse Heavy Duty (KWP-HD) steht stellvertretend für eine weitere Erfolgsgeschichte der KUHN-Maschinen. Sie gehört zur Produktfamilie der Waschpressen und wird auf kommunalen und industriellen Abwasseranlagen eingesetzt. Die äußert robust konzipierte Maschine soll das zu behandelnde Material waschen, entwässern und verdichten. Primär behandelt die KWP-HD aus dem Abwasser herausgefiltertes Rechengut, aber auch Lebensmittelrückstände werden komprimiert. Ziel und gleichzeitig Aufgabe der Maschine ist es, das Gewicht des Mediums zu reduzieren, um die Entsorgungskosten für den Betreiber zu minimieren.

Seit 2014 ist die Maschine am Markt und hat sich als zuverlässigste Waschpresse erwiesen.

Aktuelle Stellenangebote!

Arbeite bei KUHN! Unsere aktuellen Stellenangebote finden sich hier.

Kontakt:

Franz-Kuhn-Straße 1–3
74746 Höpfingen | GERMANY

Telefon: +49 (0) 6283 2201–0

E-Mail

Serviceannahme:

Telefon: +49 (0) 6283 2201–73

E-Mail

Notfallnummer:

Telefon: +49 (0) 6283 2201–22

German Water Partnership

KUHN ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA)

KUHN ist Dualer Partner der DHBW Mosbach

2016 7080 PQ LOGO